Skip to main content

Sie planen den Kauf eines Whirlpools?
Dann sind Sie hier absolut richtig!

Ein Whirlpool ist heute 1. ein leistbares Vergnügen und 2. trägt es einen wichtigen Beitrag zur Entspannung unseres Körpers bei. Es ist mit Sicherheit kein Ding, welches nur von super-reichen verwendet wird und erfüllt – richtig angewendet – auch gewisse therapeutische Zwecke.

Grundsätzlich unterscheiden wir hier zwischen zwei Typen: Indoor- und Outdoor-Whirlpools. Also für den Bad- bzw. Saunabereich und für Garten bzw. Terrasse. (Auswahl im Menü oben)

Zweites Unterscheidungskriterium ist die Aufbauart. Hier können Sie beim Outdoor-Whirlpool zwischen aufblasbaren Modellen und fixen Modellen wählen (Untermenü oben bei Outdoor-Whirlpools). Jedes hat gewisse Vor- und Nachteile. Generell sind die aufblasbaren Whirlpools um einiges günstiger als die Fixmodelle. Bei den Indoor-Whirlpools werden immer nur fixe Aufstellungsvarianten berücksichtigt. Es würde sich im Badezimmer ein aufblasbares Whirlpool optisch bestimmt nicht gut machen!

Welche Jahreszeit ist ideal für ein Whirlpool? Einfache Antwort: jede! Man muss ein Outdoor-Whirlpool ja nicht zwingend mit warmen Wasser füllen. So ist auch an tropischen Hochsommertagen eine ideale Abkühlung möglich. Gleiches gilt natürlich für ihr Indoor-Whirlpool – als ihre Badewanne mit dem “Turbo”.

Eigenes Indoor-Spa daheim? Was sich wie für die “oberen 10.000” anhört ist einfach der Tausch der vielleicht schon in die Jahre gekommenen (Email)Badewann gegen eine moderne Kunststoff-Badewanne – von vielen auch als Jacuzzi bezeichnet – die Ihnen mit

 

 


Nachfolgend 3 top bewertete Pools – jeweils 1 aus jeder Art

Indoor – Outdoor fix – Outdoor aufblasbar: